Kinder mit Autismus profitieren vom Theaterprogramm | 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Handeln ist ein inhärent interaktiver Prozess, der viele Aspekte des Sozialisierens umfasst - Beobachten, Wahrnehmen, Interpretieren und Ausdrücken von Gedanken, Gefühlen und Ideen. Und Blythe Corbett, Ph.D., Associate Professor an der Vanderbilt University und Forscher am Vanderbilt Kennedy Center, nennt es Therapie für Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung.

Die Ergebnisse der neuen randomisierten Kontrollstudie von Corbett, die vom National Institute of Mental Health (NIMH) finanziert wird, liefern überzeugende Beweise für die Vorteile des Theaters für die Verbesserung der sozialen Kompetenz bei Autismus.

"Wir haben viele Aspekte der sozialen Leistungsfähigkeit gemessen und signifikante Behandlungseffekte auf die soziale Wahrnehmung, soziale Interaktion und soziale Kommunikation bei Jugendlichen mit Autismus festgestellt", sagte Corbett.

Die Studie bestand aus 30 Kindern im Alter von 8 bis 14 Jahren, von denen 17 in eine Versuchsgruppe und 13 in die Kontrollgruppe randomisiert wurden. Die Behandlungsgruppe zeigte bemerkenswerte Veränderungen in der Fähigkeit, Gesichter zu identifizieren und sich daran zu erinnern, was durch Veränderungen in den Gehirnmustern bestätigt wurde, die auftreten, wenn die Studienteilnehmer ein bekanntes Gesicht sahen.

Teilnehmer, die am Theaterprogramm teilnahmen, zeigten auch mehr Gruppenspiele mit Kindern außerhalb des Behandlungsumfelds sowie eine Verbesserung der sozialen Kommunikation zu Hause und in der Gemeinde, die mindestens zwei Monate lang aufrechterhalten wurde.

Neben der Nutzung von Theatertechniken wie Rollenspielen und Improvisation werden die Teilnehmer des SENSE Theatre mit typischen Peer-Schauspielern der University School of Nashville zusammengebracht.

Diese "Expertenmodelle", wie Corbett sie nennt, sind so ausgebildet, dass sie Kindern mit Autismus eine unterstützende, einnehmende und dynamische Lernumgebung bieten, in der sie wichtige soziale Fähigkeiten üben und ausüben können. In der Tat ist das Finale der 40-stündigen Behandlung die Aufführung eines Stücks, in dem sich Teilnehmer und Gleichaltrige die Bühne in einer einzigartigen Zusammenarbeit zwischen Kunst und Wissenschaft teilen.

"Gleichaltrige können sich in ihrer Fähigkeit, Kinder zu erreichen und ihnen eine Vielzahl grundlegender sozialer Fähigkeiten beizubringen, verändern", sagte Corbett. "In Kombination mit Schauspieltechniken, die unsere Fähigkeit und Motivation zur Kommunikation mit anderen verbessern, deuten die Daten darauf hin, dass wir die Voraussetzungen für dauerhafte Veränderungen in der Wahrnehmung und Interaktion unserer autistischen Kinder mit der sozialen Welt schaffen."