New Horizons liefert das erste der besten Bilder von Pluto | 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Jede Woche sendet das New Horizons-Raumschiff in Klaviergröße Daten, die auf seinen Digitalrekordern gespeichert sind, vom Flug durch das Pluto-System am 14. Juli. Diese neuesten Bilder sind Teil einer Sequenz, die in der Nähe von New Horizons nächster Annäherung an Pluto mit Auflösungen von etwa 250 aufgenommen wurde -280 Fuß (77-85 Meter) pro Pixel - zeigt Merkmale, die weniger als halb so groß sind wie ein Stadtblock auf der vielfältigen Oberfläche von Pluto. In diesen neuen Bildern hat New Horizons eine Vielzahl von Krater-, Berg- und Gletschergebieten eingefangen.

"Diese Nahaufnahmen, die die Geländevielfalt auf Pluto zeigen, demonstrieren die Fähigkeit unserer Roboter-Planetenforscher, faszinierende Daten an Wissenschaftler hier auf der Erde zurückzusenden", sagte John Grunsfeld, ehemaliger Astronaut und Associate Administrator des Science Mission Directorate der NASA . "New Horizons begeisterte uns während des Juli-Vorbeiflugs mit den ersten Nahaufnahmen von Pluto, und während das Raumschiff den Schatz an Bildern in seiner Erinnerung an Bord an uns zurücksendet, sind wir immer wieder erstaunt über das, was wir sehen."

Diese neuesten Bilder bilden einen 80 Kilometer breiten Streifen auf einer 3 Milliarden Meilen entfernten Welt. Die Bilder bewegen sich vom zackigen Horizont von Pluto etwa 800 Kilometer nordwestlich des informellen Sputnik-Plans über die al-Idrisi-Berge, über die Küste von Sputnik und über die eisigen Ebenen. (Um den Streifen in der höchstmöglichen Auflösung anzuzeigen, klicken Sie hier und zoomen Sie hinein.)

"Diese neuen Bilder geben uns einen atemberaubenden Einblick in die Geologie von Pluto in höchster Auflösung", sagte Alan Stern, Principal Investigator von New Horizons, vom Southwest Research Institute (SwRI) in Boulder, Colorado. "Für Venus oder Mars war bis Jahrzehnte nach ihren ersten Vorbeiflügen nichts in dieser Qualität verfügbar, und doch sind wir bei Pluto bereits weniger als fünf Monate nach dem Vorbeiflug dort - zwischen Kratern, Bergen und Eisfeldern! Die Wissenschaft, die wir können Mit diesen Bildern umzugehen ist einfach unglaublich. "

Diese neuen Bilder sind sechsmal besser als die Auflösung der globalen Pluto-Karte New Horizons und fünfmal besser als die besten Bilder von Plutos Cousin Triton, Neptuns großem Mond, die 1989 von Voyager 2 aufgenommen wurden.

Missionswissenschaftler erwarten von diesem Set in den nächsten Tagen mehr Bilder, die bei dieser höchsten Auflösung noch mehr Terrain zeigen.

Video: http://www.youtube.com/watch?v=B0xkupKwjfM