Der Name ist Jamesbondia: Karibische Pflanzen, benannt nach James Bond | 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Ein Artikel veröffentlicht in Pflanzenbiosysteme schlägt formell die Existenz einer neuen Untergattung von Pflanzen vor, Jamesbondia , eine infragenerische Gruppe der neotropischen Blütengattung, bekannt als Alternanthera . Es wurde offiziell aufgerufen Jamesbondia nach dem bekannten amerikanischen Ornithologen James Bond, dessen Name Ian Fleming bekanntermaßen für seine gleichnamige Spionageserie verwendet hat.

Die Vier Jamesbondia Pflanzenarten kommen vor allem in Mittelamerika und auf den Karibikinseln vor. Die Autoren I. Sánchez-del Pino und D. Iamonico haben auf der Forschung von J. M. Mears aufgebaut, der in unveröffentlichten Anmerkungen von 1980 bis 1982 eine Gruppe karibischer Pflanzenarten als "Jamesbondia" identifizierte Alternanthera Proben. Molekulare phylogenetische Analysen und Beobachtungen der Blütenmorphologie rechtfertigen die offizielle getrennte Benennung dieser Gruppe.

Der Name Jamesbondia wurde noch nie gültig veröffentlicht. Die Autoren respektierten die Annotationen von Mears und nannten die Untergattung zu Ehren des amerikanischen Ornithologen. Sánchez-del Pino und Iamonico vermuten, dass die Namenswahl von Mears mit der geografischen Verbreitung der Art zusammenhängt: "Jamesbondia ist eindeutig dem Ornithologen James Bond (1900-1989) gewidmet, der seine Forschung auf Vögel in denselben karibischen Gebieten konzentrierte, in denen die vier mutmaßlichen Arten der Untergattung Jamesbondia beheimatet sind."

Ian Fleming, ein begeisterter Vogelbeobachter, nannte seine Serie von Spionageromanen über einen fiktiven britischen Geheimdienst wie folgt: '' Es fiel mir auf, dass dieser kurze, unromantische, angelsächsische und doch sehr männliche Name genau das war, was ich brauchte, und so wurde ein zweiter James Bond geboren .'