Die "unsachgemäße" Verwendung von Experten kann zum Versagen von Richtlinien führen | 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Expertenratschläge oder Schätzungen werden jedoch häufig durch "kognitive Schwächen" beeinträchtigt, zu denen die Stimmung und die Werte der Experten gehören, unabhängig davon, ob sie von einer Entscheidung profitieren oder verlieren und in welchem ​​Kontext ihre Meinungen eingeholt werden.

"Experten sind sich dieser subjektiven Einflüsse normalerweise nicht bewusst", heißt es in dem Artikel.

"Sie sind oft sehr glaubwürdig, aber sie überschätzen ihre eigene Objektivität und die Zuverlässigkeit ihrer Kollegen bei weitem."

Es war von entscheidender Bedeutung, dass der konventionelle Ansatz, die Politik durch Expertenratschläge zu informieren - entweder Einzelpersonen oder Gremien - mit Methoden in Einklang gebracht wird, die jegliche psychologische und motivationale Verzerrung beseitigen.

Professor Burgman, Direktor des Centers of Excellent für Biosecurity Risk Analysis (CEBRA) an der School of BioSciences der University of Melbourne, sagt, dass Experten in der Geschichte häufig Unrecht haben.

Den Australiern wurde einmal gesagt, dass Rohrkröten keine Bedrohung für die lokale Umwelt darstellten, während ein großer Teil der Welt 2003 zu dem Schluss kam, dass der Irak Massenvernichtungswaffen besitze.

"Experten müssen getestet, ihre Vorurteile minimiert, ihre Genauigkeit verbessert und ihre Schätzungen mit unabhängigen Beweisen validiert werden", schreiben die Autoren.

"Experten sollten für ihre Meinung zur Rechenschaft gezogen werden."

Die Professoren Burgman und Sutherland haben einen Rahmen von acht Schlüsselwegen geschaffen, um die Beratung von Experten zu verbessern. Dazu gehört die Verwendung von Gruppen - und nicht von Einzelpersonen - mit verschiedenen, sorgfältig ausgewählten Mitgliedern in ihren Fachgebieten.

Sie warnen auch davor, gemobbt zu werden oder von einem Übergewichtigen oder Schwergewichtigen getroffen zu werden.

"Einige Experten sind in Schätzung und Vorhersage viel besser als andere.

"Die einzige Möglichkeit, einen guten Experten von einem armen zu unterscheiden, besteht darin, sie zu testen.

"Qualifikationen und Erfahrung helfen nicht, sie auseinander zu halten."

Die Forscher schlagen vor, dass Experten Entscheidungsträger nicht direkt zu Fragen beraten sollten, die Werte oder Präferenzen betreffen, da Experten nicht unparteiisch sind.

Um bessere Antworten von Experten zu erhalten, sollten Entscheidungsträger sicherstellen, dass Experten strukturierte Fragen verwenden und Gruppeninteraktionen sorgfältig planen und verwalten.

"Die Kosten für das Ignorieren dieser Techniken - die kostengünstige Verwendung von Experten - sind weniger genaue Informationen und daher häufigere und schwerwiegendere politische Misserfolge", schreiben die Forscher.

Acht Möglichkeiten zur Verbesserung der fachlichen Beratung

  • Verwenden Sie Gruppen Ihre Schätzungen übertreffen durchweg die der Einzelpersonen
  • Wählen Sie die Mitglieder sorgfältig aus. Die Fachkenntnisse nehmen außerhalb der Spezialisierung einer Person dramatisch ab
  • Seien Sie nicht beeindruckt Das Alter, die Anzahl der Veröffentlichungen oder der Ruf einer Person ist kein Maß für die Fähigkeit eines Experten, Ereignisse einzuschätzen oder vorherzusagen
  • Vermeiden Sie Homogenität Verschiedene Gruppen neigen dazu, genauere Urteile zu fällen
  • Seien Sie nicht gemobbt Weniger selbstbewusste und selbstbewusste Menschen neigen dazu, bessere Urteile zu fällen
  • Gewicht Meinungen Kalibrieren Sie die Leistung eines Experten mit Testfragen
  • Experten ausbilden Training kann die Fähigkeiten eines Experten verbessern
  • Feedback geben Schnelles Feedback verbessert in der Regel die Beurteilung durch Experten