Ein Schritt in Richtung Kleidung, die vor chemischen Kampfstoffen schützt | 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Giftige Chemikalien wurden seit der Antike als Waffen eingesetzt, aber erst im Ersten Weltkrieg wurden sie in großem Umfang eingesetzt. Trotz internationaler Bemühungen, sie zu verbieten, sind immer noch chemische Kampfstoffe (CWA) im Einsatz. Wissenschaftler haben einige Substanzen entwickelt, die CWAs neutralisieren können, aber sie verlieren ihre Wirksamkeit, wenn sie in praktische Beschichtungen wie Farbe eingearbeitet werden. Lev Bromberg, ein Wissenschaftler in der Gruppe von T. Alan Hatton, und andere Kollegen wollten eine bessere Lösung finden.

Die Forscher entwickelten Hydrogelmaterialien, die das Nervengas VX - eines der gefährlichsten und beständigsten CWAs - in weniger als 20 Minuten vollständig zerstörten. Die Materialien zersetzten auch schnell Senfgas und Soman, ein Nervengift, das Berichten zufolge in den 1980er Jahren während des Iran-Irak-Krieges verwendet wurde. Den Forschern zufolge könnten die Hydrogele auch auf Textilien oder andere Materialien aufgebracht werden, ohne dass sie ihre Fähigkeit verlieren, CWAs zu neutralisieren.

Die Autoren bestätigen die Finanzierung durch die Defense Threat Reduction Agency.