Freizeit

Kleidung für extrem kaltes Wetter

Wenn die norwegische Öl- und Gasindustrie in die Arktis vordringt, muss sie für diesen Anlass gekleidet sein. Dies erfordert einzigartiges technisches Fachwissen. Speziell auf die arktischen Verhältnisse zugeschnittene Arbeitskleidung ist schwer zu finden. Jetzt haben sich Industriedesigner mit Forschern zusammengetan, um das perfekte Kleidungskonzept zu entwickeln.Und beide beraten sich mit den Männern und Frauen, die in der Barentssee bei so niedrigen Temperaturen wie 20 Grad unter dem Gefrierpunkt bei stürmischen Winden arbeiten müssen.

Fusionsreaktordesigns mit langen Beinen sind vielversprechend

Vor kurzem wurde eine Bewertung der Belastbarkeit von Divertorkonfigurationen mit langen Beinen durchgeführt und mit herkömmlichen Konfigurationen verglichen, wobei ein Kantenplasma-Simulationscode verwendet wurde, der magnetische x-Punkte im Bein handhaben konnte. Die kombinierten Effekte der Langbein-Magnetgeometrie, der verbesserten Gas-Plasma-Wechselwirkungen und des Vorhandenseins eines sekundären magnetischen X-Punkts führen zu einer Steigerung der Belastbarkeit im Vergleich zu herkömmlichen Divertoren um den Faktor 10 - ein beispielloses Ergebnis .

Schnelleres Design, bessere Katalysatoren

Während die Reinigung von Autoabgasen zu den bekanntesten Anwendungen katalytischer Prozesse zählt, ist sie nur die Spitze des Eisbergs. Praktisch die gesamte chemische Industrie ist auf katalytische Reaktionen angewiesen. Daher spielt das Katalysatordesign eine Schlüsselrolle bei der Verbesserung dieser Prozesse. Ein internationales Wissenschaftlerteam hat nun ein Konzept entwickelt, das geometrische und Adsorptionseigenschaften auf elegante Weise in Beziehung setzt. Sie bestätigten ihren Ansatz durch die Entwicklung eines neuen Katalysators auf Platinbasis für Brennstoffzellenanwendungen.

Winzige Supermagnete könnten die Zukunft der Arzneimittelabgabe sein

Mikroskopische Kristalle könnten bald Medikamente in Ihrem Körper zippen und sie zu kranken Organen bringen. In der Vergangenheit galt dies als unmöglich - die Kristalle mit ihren besonderen magnetischen Eigenschaften waren so klein, dass die Wissenschaftler ihre Bewegung nicht kontrollieren konnten. Jetzt hat ein Team chinesischer Forscher die Lösung gefunden, und ihre Entdeckung hat neue Anwendungen eröffnet, mit denen diese Kristalle viele Leben verbessern - und vielleicht sogar retten - könnten.

Quantenpunkte verbessern die Umwandlung von Licht in Strom in geschichteten Halbleitern

Die Wissenschaftler kombinierten die hervorragenden Lichtsammeleigenschaften von Quantenpunkten mit der einstellbaren elektrischen Leitfähigkeit eines geschichteten Zinndisulfidhalbleiters, um ein Hybridmaterial mit verbesserten Lichtsammel- und Energieübertragungseigenschaften herzustellen. Die Forschung ebnet den Weg für die Verwendung dieser Materialien in optoelektronischen Anwendungen wie der Energiegewinnung durch Photovoltaik, Lichtsensoren und Leuchtdioden (LEDs).

Organe transparent machen, um die Nanomedizin zu verbessern

Die nebenwirkungsfreie Behandlung einer Krankheit ist eines der großen Versprechen der Nanopartikel-Technologie. Die Erfüllung bleibt jedoch eine Herausforderung. Eines der Hindernisse besteht darin, dass es Forschern schwer fällt, zu erkennen, wohin Nanopartikel gelangen, wenn sie sich in verschiedenen Teilen des Körpers befinden. Jetzt hat ein Team einen Weg gefunden, um dieses Problem zu lösen - indem Gewebe und Organe im Labor klarer dargestellt werden.

Technische Textilien perfekt simulieren

Technische Textilien haben besondere Anforderungen zu erfüllen. Beispielsweise sollten Kompressionsverbände Druck auf das menschliche Gewebe ausüben, daher muss die Dehnbarkeit des Materials stimmen. Materialien für Schutzjacken müssen eine gewisse Biegesteifigkeit aufweisen: Wenn etwas auf sie trifft, soll das Material den Träger schützen und nicht nachgeben. Textilien für Autositze müssen besonders an den Kanten haltbar sein. Hersteller dieser Produkte haben zwei bestimmende Faktoren, mit denen sie die Eigenschaften definieren können: die Garne sowie die Struktur, über die die einzelnen

Magnetismus unter der Lupe

Die Möglichkeit, magnetische Eigenschaften von Materialien mit Subnanometer-Genauigkeit zu bestimmen, würde die Entwicklung magnetischer Nanostrukturen für zukünftige spintronische Bauelemente erheblich vereinfachen. In einem neuen Artikel machen die Physiker einen großen Schritt in Richtung dieses Ziels, indem sie eine neue Messmethode vorschlagen und demonstrieren, mit der Magnetismus in Bereichen von nur 0,5 nm2 erfasst werden kann.

Schwarze Löcher beeinflussen das Wissen über das Universum

Schwarze Löcher haben den Ruf, alles in ihrer unmittelbaren Umgebung unersättlich zu essen, aber diese großen Gravitationsbohrlöcher wirken sich auch auf die elektromagnetische Strahlung aus und können laut einem internationalen Forscherteam unsere Fähigkeit beeinträchtigen, jemals das Zentrum des Universums zu lokalisieren.

Das Team steigert die Leistung von Lithium-Ionen-Akkus

Die Forscher arbeiten daran, das Problem der kurzen Lebensdauer von Lithium-Ionen-Batterien, wie sie in Laptops und Mobiltelefonen verwendet werden, zu lösen und sie mithilfe einer Dünnschicht-Beschichtungstechnik, der so genannten Atomic Layer Deposition (ALD), zuverlässig und langlebig zu machen.

Der Aufstieg und Fall der Galaxienbildung

Astronomen haben den Aufstieg und Fall von Galaxien über 90 Prozent der kosmischen Geschichte aufgezeichnet. Die FourStar Galaxy Evolution-Umfrage hat ein mehrfarbiges Fotoalbum mit Galaxien erstellt, die von ihren schwachen Anfängen zu reifen und majestätischen Giganten heranwachsen. Dazu haben sie Entfernungen und Helligkeiten für mehr als 70.000 Galaxien gemessen, die sich über mehr als 12 Milliarden Jahre kosmischer Zeit erstrecken, und dabei die Breite der galaktischen Vielfalt aufgedeckt.

Supermassive Schwarze Löcher können überall im Universum lauern

Eines der größten bekannten supermassiven Schwarzen Löcher wurde an einem unerwarteten Ort entdeckt: einer relativ spärlichen Region des lokalen Universums, in der es nur wenige massive Galaxien gibt - die typische Heimat dieser riesigen Schwarzen Löcher. Neueren Forschungen zufolge könnten sich in den Wüsten des Universums noch viele weitere solcher Schwarzen Löcher - Quasare im Ruhezustand - verstecken. Dies könnte ein binäres Schwarzes Loch sein oder war es einmal.

Das Gehirn-Computer-Duell: Haben wir einen freien Willen?

Unsere Entscheidungen scheinen freier zu sein als bisher angenommen. Mithilfe computergestützter Gehirnversuche untersuchten die Forscher die Entscheidungsprozesse bei freiwilligen Bewegungen. Die Frage war: Ist es Menschen möglich, eine Bewegung abzubrechen, sobald das Gehirn damit begonnen hat, sie vorzubereiten? Das Fazit der Forscher lautete: Ja, bis zu einem bestimmten Punkt - dem „Punkt ohne Wiederkehr“.

Umweltfreundliche Batterie und Solarzelle in einem

Bei Solarbatterien verbindet der vorgeschlagene Ladevorgang die Gewinnung von Sonnenenergie und deren Speicherung als chemische Energie über den Elektrolyten. Die Wissenschaftler haben eine Solar-Flow-Batterie gebaut, die ein umweltfreundliches, kompatibles Lösungsmittel verwendet und eine niedrigere angelegte Spannung zum Aufladen der Batterie benötigt.

Wasserzeichen lösen die Rätsel um Rembrandts Atelier

Ist es eine Skizze von historischer Bedeutung oder eine Fälschung aus dem 19. Jahrhundert? Solche Fragen sind selbst für Kunstexperten schwer zu beantworten. Ein neues Infrarot-Verfahren macht Wasserzeichen auf Papier sichtbar, um eine genauere Datierung zu ermöglichen.

Erste Messung von molekularen Kollisionen in Zeitlupe

Zum ersten Mal haben Wissenschaftler beobachtet, wie Moleküle nach langsamen Kollisionen mit Atomen ihre Richtung ändern. Forscher haben Moleküle sehr langsam mit Atomen kollidieren lassen. Dies ermöglichte es ihnen, das Wesen einer Kollision zum ersten Mal zu vergrößern. Wie wandeln sich die Anfangsbedingungen von Partikeln nach einer Kollision in die Endbedingungen um?

Die Forscher machen das erste Foto des Planeten

Das Aufnehmen scharfer Bilder von entfernten Objekten ist schwierig, hauptsächlich aufgrund von atmosphärischen Turbulenzen und der Vermischung von heißer und kalter Luft. Die Forscher haben jedoch das erste Foto eines Planeten aufgenommen, der sich in einer Lücke in LkCa15 befindet. Von den rund 2.000 bekannten Exoplaneten wurden nur etwa 10 aufgenommen - und lange nachdem sie sich gebildet hatten, nicht, als sie sich in der Entstehung befanden. Die Ergebnisse wurden in Nature veröffentlicht.

Licht schalten mit einem Silberatom

Forscher haben den kleinsten integrierten optischen Schalter der Welt entwickelt. Das Anlegen einer kleinen Spannung bewirkt, dass sich ein Atom verschiebt und den Schalter ein- oder ausschaltet.

Nanoröhrenbuchstaben bedeuten Fortschritt

Die Forscher testen in einer neuen Studie die Steifheit einzelner Nanoröhrenübergänge und stellen fest, dass ihre Buchstabenformen unterschiedliche Eigenschaften aufweisen. Materialien, die mit bestimmten Buchstaben gebaut wurden, könnten als Bausteine ​​für die Konstruktion von makroskaligen Strukturen nützlich sein, heißt es.

Whirlpools und Schwimmbäder sind nicht so sauber, wie Sie vielleicht denken

Ob Wasser in einer Wanne heiß oder in einem Pool kalt ist, kann es sofort Stress oder Sommerhitze lindern. Aber Whirlpools und Schwimmbäder sind nicht immer so sauber, wie Sie vielleicht denken, selbst wenn sie desinfiziert werden. Wissenschaftler haben festgestellt, dass je häufiger diese Einrichtungen verwendet werden, desto mehr potenziell schädliche Verbindungen enthalten sie.

Das Universum dehnt sich noch schneller aus als erwartet

Hubble-Weltraumteleskop-Astronomen haben festgestellt, dass sich das Universum 5-9% schneller ausdehnt als erwartet. Sie machten die Entdeckung, indem sie die aktuelle Expansionsrate des Universums auf eine beispiellose Genauigkeit verfeinerten und die Unsicherheit auf nur 2,4% reduzierten. Das Team entwickelte innovative Techniken, mit denen die Genauigkeit der Entfernungsmessung zu weit entfernten Galaxien verbessert wurde. Diese Messungen sind von grundlegender Bedeutung für genauere Berechnungen, wie schnell sich das Universum mit der Zeit ausdehnt. Dieser Wert wird Hubble-Konstante genannt.

Neue Technik zur schnellen Abtötung von Bakterien mit winzigen Goldscheiben und Licht

Forscher haben eine neue Technik entwickelt, mit der Bakterien in Sekundenschnelle mit hochporösen Goldnanodisks und Licht getötet werden können. Die Methode könnte eines Tages dazu beitragen, dass Krankenhäuser einige häufig auftretende Infektionen ohne Antibiotika behandeln, wodurch das Risiko einer Ausbreitung von Antibiotikaresistenzen verringert werden könnte.